Historie

NAME: Bayer Spielmannszug
GEGRÜNDET: 1907
NEUGRÜNDUNG: 1959

ALTERSDURCHSCHNITT: 37

AKTIVE MITGLIEDER: 50
INAKTIVE MITGLIEDER: 11

LETZTE JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG: 27.04.2017

 

DER SPIELMANNSZUG BAYER LEVERKUSEN…

Den Bayer-Spielmannszug gab es erstmalig im Jahre 1907. Im Jahre 1935 erfolgte durch den damaligen Werksführer der IG Farben, Herrn Direktor Kühne, die zweite Neugründung. Unter dem Namen IG Spielmannszug wurde er auch mit der Bezeichnung „Bergisch-Land“ bekannt. Die Kontinuität im Vereinsleben der obigen Spielmannszüge wurde durch zwei massive Einschnitte in diesem Jahrhundert zunächst jäh unterbrochen.

Gruppenbild-1959

Zur Neugründung des heutigen Bayer-Spielmannszuges kam es im Jahre 1959. Die Genehmigung dafür erteilte damals Herr Professor Haberland an Willy Betzing.

Nur 10 Monate nach Neugründung unter der noch heute bestehenden Vereinsbezeichnung, konnte sich der Bayer Spielmannszug erstmalig mit einem großen Auftritt der Öffentlichkeit Präsentieren. Der Spielmannszug gestaltete am 19.10.1959 mit großem Erfolg das Fest der Neujubilare der Bayer-AG Leverkusen vor einem Publikum von etwa 20 Bayer Direktoren und rund 1000 Neujubilaren mit.

Diese Veranstaltung sollte der Schlüssel zu weiteren erfolgreichen Öffentlichkeitspräsentationen werden.

Willy Betzing setzte somit einen Meilenstein nach dem anderen und baute die Beliebtheit des Bayer-Spielmannszuges weiter aus.

 

Dies tat er bis ins Jahr 1970, in dem er aus gesundheitlichen Gründen als Leiter zurücktrat. Er übergab Herrn Paul Gehrmann die Stabführung.

Gruppenbild-1976

Herr Paul Gehrmann führte dann im Zuge der Emanzipation im Jahre 1973 ein, daß auch weibliche Mitglieder in den Verein aufgenommen werden konnten.

 

Im Mai 1977 kam es zu einem weiteren Stabwechsel. Paul Gehrmann übergab die Leitung an Jörg Kießling.
Gruppenbild-1984

Durch großen spielerischen Einsatz auf Schützenfesten, welche schon von Gründertagen her Hauptaktionsplätze des Bayer-Spielmannszuges darstellten, wurde durch den neuen Leiter und 1. Vorsitzenden Jörg Kießling, auf ein neues Betätigungsfeld aufmerksam gemacht. Nach längerer Vorbereitungszeit und Verhandlungen mit dem Festausschuß Leverkusener Karneval (FLK), führte Jörg Kießling den Bayer-Spielmannszug in den Leverkusener Karneval ein.

Gruppenbild-1993

Seit 1989 bis dato ist der Bayer-Spielmannszug in der einheitlichen Prinzengarde- Uniform, ständiger musikalischer Begleiter des FLK und des Leverkusener Prinzen.

 

Im Jahr 1996 kam es dann zu einem erneuten Stabwechsel und Jörg Kiesling übergab den 1. Vorsitz an Dirk Laufenberg. Die musikalische Leitung übernahm Birger Laufenberg. Zum ersten mal in der Vereinsgeschichte war der Vorsitz und die musikalische Leitung nicht in einer Hand. Als erste Amtshandlung des neuen Vorstandes wurde eine neue Uniform ausgewählt, es sollte eine dem Spielmannszugwesen entsprechende Uniform sein, jedoch nicht so Militärisch.

1997 wurden die Mitglieder in eine neue Vereinsuniform eingekleidet. Diese sollte wieder mehr das Spielmannszugwesen darstellen und die Farben des Vereines beinhalten (blau, rot, weiß).

Gruppenbild-1997

Ein Ziel war es den Verein durch Nachwuchsarbeit zu stärken und die musikalische Leistung zu verbessern. Für die Betreuung der Jugendlichen wurde es erforderlich einen Jugendwart zu wählen, der die Aktivitäten für die Jugendlichen plant und durchführt. Mit Ralf Ellermann wurde der erste Jugendwart im Verein gewählt.

Durch die Verjüngung und Verbesserung der musikalischen Qualität des Vereins wurde auch das Repertoire erweitert.
Es wurden nicht mehr nur Märsche gespielt sondern Lieder einstudiert, wie Sister Act, 54-74-90-2009, Viva Espana oder den Highlander.
Dieses war nur möglich, da der Verein durch Altflöten, 1., 2. und 3.Stimme in der Lage ist Mehrstimmig zu spielen.

2014-02_Spielmannszug Karneval_3